Der Alatsee bei Füssen

Der Alatsee
Der Alatsee

Der Alatsee ist ein ca. 500 Meter langer und 300 Meter breiter Gebirgssee in der Nähe von Füssen im Allgäu. Er liegt direkt an der Grenze zu Österreich, umgeben von Bäumen, Wiesen und prächtigen Berggipfeln.

Ber Alatsee ist ein beliebtes Ausflugsziel für Erholungssuchende, Wanderer und Naturliebhaber. An seinen Ufern kann man schöne Spaziergänge machen und sich in der idyllischen Natur so richtig entspannen. Auch Angler schätzen den See aufgrund seines reichhaltigen Fischbestands. Eine Besonderheit des Sees ist eine purpurrote Schwefelbakterienschicht, die sich in etwa 15 Metern Tiefe befindet. Woher diese kommt, ist wissenschaftlich noch nicht geklärt. Unter dieser Schicht gibt es so gut wie keinen Sauerstoff und damit auch kein Leben mehr im See. Darüber allerdings ist der See sehr arten- und florareich und es ist viel Sauerstoff im Wasser vorhanden. Aufgrund dieser blutroten Bakterienschicht, wird der See von den Einheimischen auch "der blutende See" genannt.

Um den Alatsee ranken sich zahlreiche Mythen und Sagen. So soll ein Goldschatz der Deutschen Reichsbank auf seinem Grund lagern und ein Seeungeheuer und Fabelwesen sollen in ihm zu Hause sein. Die Bevölkerung erzählt von Hilfeschreien die nachts von den Ufern des Sees zu hören sind. Historisch belegt ist, dass im Zweiten Weltkrieg hier Experimente mit Unterwassermodellen von Luftwaffentechnikern abgehalten wurden. Außerdem konnte man eine keltische Kultstätte in der Nähe des Sees nachweisen.

Gerade diese unheimlichen Sagen und Mythen machen den Alatsee besonders interessant. So war er schon des Öfteren Thema in Berichten und Fernsehsendungen. Auch ein 2006 erschienender Allgäu-Krimi thematisierte die Rätsel um den See. Der Alatsee ist auf jeden Fall ein lohnenswertes Ausflugsziel für alle, die in der Gegend um Füssen unterwegs sind. Die Mischung aus idyllischer Schönheit inmitten einer traumhaften Natur und den alten unheimlichen Mythen machen den Alatsee besonders faszinierend.

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Stadt FüssenImpressumSitemapGoogle
Copyright © 2017, Tourismus in Füssen
Alle Rechte vorbehalten.