Der Lechweg

Lechweg
Lechweg

Der Lechweg ist ein ca. 120 km langer Leichtwanderweg durch die Alpen und eine der letzten Wildflusslandschaften Europas, der von der Lechquelle am Formarinsee bei Vorarlberg in Österreich bis zum Lechfall bei Füssen im Allgäu führt. Er wurde nach europaweit einheitlichen Qualitätsstandards für Wanderwege entwickelt.

Ursprüngliche Natur mit grünen Wiesen, weiten Wäldern und prächtigen Bergkulissen erwarten die Wanderer auf dem Lechweg genauso, wie zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Der Weg ist in mehrere Etappen eingeteilt, die alle maximal 20 Kilometer betragen und innerhalb eines Tages bewältigt werden können. Zahlreiche Gasthöfe, Rastplätze und Pensionen bieten die Möglichkeit für Pausen zwischendurch oder zur Übernachtung.

Leichte Wege sorgen dafür, dass Wanderer auf dem Lechweg die alpine Landschaft ohne große Anstrengungen genießen können. Im Verlauf des Lechweges finden sich spektakuläre Wasserfälle, die längste Hängebrücke Österreichs, geschichtsträchtige Orte und Bauwerke, sowie alte Kirchen und Museen. Nach der letzten Etappe im bayerischen Füssen angekommen, können die Wanderer die dortigen Sehenswürdigkeiten wie das Hohe Schloss, das Museum der Bayerischen Könige und natürlich die weltbekannten Königsschlösser Ludwig II. Neuschwanstein und Hohenschwangau besichtigen.

Die offizielle Eröffnung des Lechwegs erfolgt im Frühling 2012. Natur- und Wanderfreunde erwartet damit ein ganz besonderes Highlight, das jede Menge unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse bietet. Als Leichtwanderweg ist der Lechweg zudem ein attraktives Ziel für die ganze Familie und auch für Senioren.

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Stadt FüssenImpressumSitemapGoogle
Copyright © 2017, Tourismus in Füssen
Alle Rechte vorbehalten.